The Adecco Group Deutschland
Zurück zur Übersicht

Welche Softskills in Deutschland besonders gefragt sind

Diese Eigenschaften brauchen Mitarbeiter im kreativen Bereich.

Gute Mitarbeiter bringen nicht nur Fachkenntnisse mit, sondern auch Soft Skills wie Kritik- und Teamfähigkeit. Das gilt in der zunehmend digitalen und internationalen Arbeitswelt von heute umso mehr, wo Menschen häufig im Team arbeiten. Die Experten der Adecco Group, dem weltweit führenden Personaldienstleister, haben Stellenanzeigen von Juli 2018 bis Juni 2019 analysiert und wissen, welche Soft Skills Bewerber auf dem deutschen Arbeitsmarkt mitbringen sollten und in welcher Berufsgruppe diese Fähigkeiten besonders gefragt sind.

Natürlich können Soft Skills auch für Jobs wichtig sein, wenn sie nicht in der Stellenanzeige erwähnt werden. Aber eine ausdrückliche Nennung zeigt den besonderen Stellenwert, der einer bestimmten Eigenschaft beigemessen wird – und lässt Rückschlüsse auf die Anforderungen in dem Berufszweig zu. Hierbei tun sich große Unterschiede auf.

Teamfähigkeit und Selbstständigkeit bleiben die Klassiker der Soft Skills. Mit jeweils 39 Prozent Anteil am Gesamtstellenmarkt sind die am häufigsten nachgefragten Soft Skills Teamfähigkeit und Selbstständigkeit. In 19 Prozent aller Stellen sollen Bewerber die beiden Fähigkeiten gleichzeitig mitbringen.

Insbesondere in Jobs, in denen beratende Tätigkeiten den Arbeitsalltag bestimmen, kommt es offenbar auf eine enge Zusammenarbeit der Mitarbeiter an: Nirgendwo wird Teamfähigkeit so großgeschrieben wie in dieser Berufsgruppe. In fast der Hälfte aller Stellenanzeigen (46 Prozent) innerhalb dieses Bereichs sind Teamplayer gefragt. Eigenverantwortliches Arbeiten hingegen scheint am wichtigsten unter den Spezialisten für Rechnungswesen zu sein (49 Prozent).

Das Gastgewerbe: nur etwas für die Härtesten

Die Soft Skills Motivation (26 Prozent) und Freundlichkeit (22 Prozent) werden innerhalb der Berufsgruppe Hotel- und Gastgewerbe am häufigsten in Stellenanzeigen hervorgehoben. Dass Belastbarkeit ebenfalls sehr oft vorausgesetzt wird (19 Prozent), macht das Bild komplett. Freundlich lächeln trotz schmerzender Füße sollte kein Problem sein für einen Gastro-Profi. Noch mehr Belastungsfähigkeit und Stressresistenz wird nur von Gesundheits-Fachkräften erwartet (20 Prozent).

Sorgfalt wird vor allem von Berufseinsteigern verlangt

Berufseinsteigern, die sich im Job noch beweisen und behaupten müssen, wird häufiger Sorgfältigkeit abverlangt als Führungskräften. Von rund 489.000 ausgeschriebenen Positionen für Berufsanfänger, Praktikanten und Azubis wurde in 40 Prozent explizit auf Sorgfalt als erforderlicher Soft Skill hingewiesen. In den für die Führungsebene ausgeschriebenen Positionen war das nur in 30 Prozent der Stellenangebote der Fall.

Kopfzerbrechen inklusive! Kreative Köpfe braucht das Marketing

Kreativität wird vor allem in Stellenanzeigen aus Marketing, Werbung und PR gebraucht (31 Prozent). Hier gilt es, Kampagnenideen in Wort und Bild umzusetzen oder Media Konzepte zu entwickeln. Geistesblitze und kreative Ideen sind dafür wesentlich. Platz zwei in puncto Kreativität belegt die Berufsgruppe IT & Telekommunikation mit 14 Prozent. Die Suche nach der optimalen Lösung für bestimmte Aufgaben setzt letztendlich eine kreative Denkweise voraus.

Im medizinischen und sozialen Bereich gilt es, Verantwortung zu übernehmen

Das Verantwortungsbewusstsein sollte besonders bei der intensiven Zusammenarbeit mit kranken und hilfsbedürftigen Menschen sehr hoch sein. Es ist deshalb kein Wunder, dass diese Fähigkeit innerhalb der Berufsgruppe Gesundheit, Medizin und Soziales in rund 43 Prozent der Angebote als Bedingung genannt wurde. Auch Empathie wird in dem Bereich hochgeschätzt (20 Prozent).

Von der der Berufsgruppe Unternehmensführung/ Management wird mit 25 Prozent besonders häufig ein starkes Verhandlungsgeschick erwartet. Getoppt wird das nur noch vom Vertrieb, wo ganze 28 Prozent der Mitarbeiter Verhandlungsgeschick mitbringen sollten. Tipp: Unter Beweis stellen können Bewerber diese Fähigkeit ja bereits im Vorstellungsgespräch.

Stellenindex August 2019

Pressekontakt The Adecco Group
Philipp Schmitz-Waters
+49 211 530653 527
Philipp.Schmitz-Waters@adeccogroup.com
Facebook: facebook.com/theadeccogroup
Twitter: @AdeccoGroup

Über The Adecco Group

Die Adecco Group ist der weltweit führende Partner für Personallösungen. Wir bieten täglich über 700.000 Menschen dauerhafte und flexible Beschäftigungen. Mit mehr als 34.000 internen Mitarbeitern in 60 Ländern verwandeln wir die Welt der Arbeit mit jedem vermittelten Job. Unsere Kollegen versorgen mehr als 100.000 Unternehmen mit dem Talent, den HR-Services und der Spitzentechnologie, die sie brauchen, um in einer sich wandelnden Weltwirtschaft erfolgreich bestehen zu können. Als Fortune Global 500-Unternehmen gehen wir mit gutem Beispiel voran und schaffen gemeinsame Werte, die sozialen Bedürfnissen gerecht werden und gleichzeitig geschäftliche Innovationen vorantreiben. Unsere von Inklusivität, Fairness und Teamwork geprägte Kultur befähigt Einzelpersonen und Unternehmen, stärkt Volkswirtschaften und sorgt für die Schaffung besserer Gesellschaften. Diese Werte finden auch bei unseren Beschäftigten Anklang, die uns in der Liste der weltbesten Arbeitsplätze 2018 zur Nummer fünf gewählt haben. Wir schaffen Arbeit und Zukunft für alle.

Die Adecco Group ist in Zürich (Schweiz) ansässig. Die Adecco Group AG ist in der Schweiz registriert (ISIN: CH0012138605) und an der SIX Swiss Exchange (ADEN) notiert. Die Gruppe stützt sich auf acht Leitmarken: Adecco, Modis, Badenoch & Clark, Spring Professional bzw. DIS AG, Lee Hecht Harrison, Pontoon, Adia, YOSS und General Assembly.

Zurück zur Übersicht